Hanföl,CBD20% (2000mg) 10ml sehr milder Geschmack, CO2 Extraktion CBD Hanföl aus Deutschland

EUR 53,90 Sofort-Kaufen 25d 13h, Kostenloser Versand, 14 Tage Rücknahmen, eBay-Käuferschutz

Verkäufer: Top-Rated Seller somavedic-germany (3.802) 99.9%, Artikelstandort: Schönebeck, Versand nach: DE, Artikelnummer: 113161307601 Hallo liebe Ebayer :-)Leider ist es im Moment nicht möglich mit Paypal zu zahlen,da Paypal Unser Konto eingeschränkt hat,weil Wir CBD Hanföl verkaufen und das mit den Richtlinien von Paypal nicht vereinbar ist.Wir werden Uns bemühen,dieses Problem so schnell wie möglich zu klären,bis dahin können Sie leider nur mit Banküberweisung zahlen,Wir hoffen auf Ihr Verständniss und hoffen,das Sie Uns in dieser schweren Zeit treu bleiben und mit Banküberweisung zahlen. Hier kommt heute CBD Hanföl, 20% (2000mg) 10ml aus CO2 Extraktion mit einem sehr mildem Geschmack, eigene Herstellung zum Verkauf CBD ÖL ist nicht psychoaktiv oder berauschend (wie es noch heute viele Menschen annehmen) .Es wird aus legalem Nutzhanf gewonnen und ist somit zu 100 % legal, Es ist kein Medikament sondern ein Nahrungsergänzungsmittel und kann somit überall legal erworben werden!Es ist ein Vollspektrum-Extrakt . CBD-Hanföl , 20 % CBD , 10 ml. Rein Biologisch , keinerlei Zusätze oder Chemie . etc. Das hier angebotene CBD-ÖL wird aus völlig legalem Nutzhanf gewonnen,was von einem Bio zertifizierten Bauern im Münsterland (DEUTSCHLAND) angebaut wird,welcher mehrere male im Jahr strengen Kontrollen unterliegt. Es gibt schwarzes und goldenes CBD Öl,Hier handelt sich um das goldene CBD ÖLBitte informieren Sie sich im Internet,warum goldenes CBD ÖL besser ist als schwarzes CBD Öl,denn ich darf den Link hier nicht mehr einfügen,da die Grundsätze von Ebay das verbietetund mein Angebot deshalb schon entfernt wurde. Tolle Neuigkeiten:Aufgrund der hohen Nachfrage und des Wachstums Unserer Firma und dank einiger Investoren,welche für den wesentlichen finanziellen Auftrieb gesorgt haben,können Wir nun Unser CBD Extrakt (CO2 Extraktion) in einer großen renommierten Firma herstellen lassen.So das in Unserem Hause nur noch die Veredelung,Abfüllung und Labelung erfolgt.Damit können Wir Unseren Kunden bald ein viel größeres Angebot zur Verfügung stellen.Und zwar wird es bald auch 30% iges und auch 5% iges CBD ÖL im Angebot gebenund auch die Flaschen Inhalte werden nicht nur,wie im Moment in 10ml Flaschen ,sondern bald auch in 30ml und in 50ml Abfüllungen vorrätig sein. Unser Vollspektrum-CBD-Öl enthält alle 113 Cannabinoide.Das häufigste Cannabinoid, das in Hanföl gefunden wird, ist Cannabidiol CBD, eine nicht-psychoaktive Verbindung, von der gezeigt wird, dass sie viele Vorteile hat.CBD macht über 89% des Cannabinoidgehalts in Vollspektrum-CBD-Öl aus.CBD-Öl enthält auch Cannabinoid-Cannabidiolsäure (CBDa).In Lebendhanf ist CBDa häufiger als CBD.CBD-Öl wird einem Erwärmungsprozess unterzogen, der als Decarboxylierung bezeichnet wird, der CBDa in CBD umwandelt und denjenigen, die die höchsten CBD-Werte anstreben, ein ideales Produkt bietet.Alle unsere Öle werden einem Decarboxylierungsverfahren unterzogen. BESCHREIBUNGSUPERKONZENTRIERTES CBD-ÖL MIT VOLLEM SPEKTRUMCBD: CannabidiolDas am häufigsten vorkommende Cannabinoid in Hanföl, das über 95% des Cannabinoidgehalts ausmacht,Cannabidiol oder CBD ist ein nicht-psychoaktiver Inhaltsstoff und der Hauptfokus der Vorteile von Hanföl.Im Gegensatz zu isoliertem Öl bezieht sich Vollspektrum-Hanföl auf reines Hanföl,das die gleichen Cannabinoide wie die ursprüngliche Hanfpflanze enthält. Es ist ein natürliches CBD-Hanföl-Ergänzungsmittel, das die Cannabinoide in einem sogenannten Entourage-Effekt zusammenwirken lässt Sie sollten sich im allgemeinen vorher einmal über CBD ÖLE informieren hier zu gibt es sehr viele Quellen im Internet,man muss es nur einmal Googeln DAS CBD ÖL sollte kühl und dunkel gelagert werden und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden! CBD-Öl ist keine Wunderwaffe . Es hilft gegen so manches , aber leider nicht bei starken chronischen Schmerzen. Bei akuten Schmerzen dagegen hilft es sehr gut . Jeder Mensch reagiert anders darauf , bei Vielen ist die Wirkung schon kurz nach der ersten Einnahme da, bei Anderen dauert es ein wenig länger aber man muss hier auch anmerken, das es bei Einigen Wenigen gar nicht anschlägt . Es kommt natürlich auch immer auf die Dosierung an, Manche nehmen 3 mal am Tag jeweils 3 Tropfen( 3 Morgens 3 Mittags und 3 Abends) ,Andere wiederum 2 mal 5 Tropfen(jeweils Morgens und Abends) und wiederum Andere nehmen sogar 10 Tropfen Morgens und 10 Tropfen Abends(was nach meiner Meinung schon eine sehr hohe Dosierung ist) Die Dosierung ist natürlich auch von der Körpergröße und dem Gewicht abhängig. Welche Dosierung für Sie die Beste ist,sollten Sie für sich ganz alleine austesten. Die Einnahme sollte so erfolgen,das man es sich unter die Zunge träufelt und dann ca. 30 Sekunden bis 1 min. dort verweilen lässt. Bis auf 2 Ausnahmen hat dieses CBD ÖL bei allen angeschlagen. Ich persönlich nehme es um einen gesunden Schlaf zu haben und des Früh`s gut gelaunt und munter auf zu wachen und ich bin zufrieden :-)(Meine Dosierung ist 5 Tropfen vor dem Schlafen gehen) Nun folgen noch einige Informationen: CBD CANNABIS ÖLIch möchte anmerken, dass in der Cannabis-Pflanze grundsätzlich über 480 bekannte Wirkstoffe enthalten sind. Rund 80 dieser Wirkstoffe finden sich aber ausschließlich in Cannabis und werden daher als sogenannte Cannabinoide bezeichnet. Sie interagieren mit verschiedensten Rezeptoren im menschlichen Körper und können daher zahlreiche Prozesse insbesondere im Gehirn und Nervensystem beeinflussen oder initiieren. Das am zweithäufigsten in der Cannabispflanze vorkommende Cannabinoid ist CBD (Cannabidiol). Im Gegensatz zu THC ist CBD allerdings als nicht-psychoaktiv eingestuft. Zwar kann CBD auch positive Auswirkungen auf den Gemütszustand und die Psyche von Anwendern haben, jedoch wird durch die Einnahme von CBD keine berauschende Wirkung erzielt. Der Wirkmechanismus ist völlig anders als bei THC. Und genau um diese Substanz geht es bei unserem Cannabis Öl mit dem darin natürlich enthaltenen CBD. In den letzten Jahren ist die Forschung sehr an Cannabidiol, also CBD, interessiert - nicht zuletzt aufgrund seiner enormen medizinischen Potentiale. Es wird vermutet, dass CBD bei den unterschiedlichsten, gesundheitlichen Herausforderungen positiv eingesetzt werden kann. Da CBD als nicht-psychoaktiv gilt, sind entsprechende Produkte zudem in Deutschland und auch den meisten anderen Ländern der Welt legal zu erwerben, wenn das CBD aus dem natürlichen Extraktionsprozess gewonnen und die von der EU-Kommission zugelassene Höchstmenge an THC nicht überschritten wird. Ähnlich wie beim alkoholfreiem Bier: Alkoholfreies Bier darf sich in Deutschland alkoholfrei nennen, wenn es maximal 0,5 Volumenprozent Alkohol enthält. Überschreitet jedoch ein CBD-Produkt die von der EU-Kommission zugelassene Höchstmenge an THC, ist es verschreibungs- und apothekenpflichtig. Reine CBD-Produkte (also ohne oder mit sehr geringem, nicht verschreibungspflichtigen THC-Gehalt) erfreuen sich bei Millionen Menschen weltweit wachsender Beliebtheit. Aber was genau ist der Grund dafür? Warum schwören Millionen begeisterte Anwender auf dieses Cannabinoid der Kultpflanze Cannabis? Die Antwort lautet: Es liegt am Endocannabinoid-System! Oh je, schon wieder so ein seltsames Wort. Aber keine Panik. Alles ist gut. Das Ding mit dem komischen Namen ist in Ihrem Körper. Es ist Ihnen also nicht fremd. Lassen Sie uns das mal gemeinsam etwas genauer betrachten und Ihnen wird schlagartig klar, weshalb Millionen Menschen auf CBD schwören. Übrigens nicht nur Menschen – auch Tiere. Die Vorsilbe "endo-" ist die Kurzform von „endogen“, was so viel bedeutet wie „aus dem Organismus stammend“. Und genau so ist es: Das Endocannabinoid-System ist ein Bestandteil Ihres Nervensystems. Das Nervensystem grundsätzlich ist ja klar: Ohne läuft nichts! Mit gerade einmal nur 2 kg Gewicht ist das Nervensystem erstaunlich komplex, denn es besteht aus mehreren 100 Milliarden von Nervenzellen, die quasi das Steuerungsgetriebe all unserer Funktionen sind. Kein einziges Organ könnte ohne das Nervensystem funktionieren. Die Aufnahme von Reizen aus der Umwelt wäre ebenfalls nicht möglich. Atmung,Verdauung,Stoffwechsel,Motorik, Herzschlag all das wäre ohne unser Nervensystem schier unmöglich. Das Nervensystem selber wiederum wird mittels sogenannter Rezeptoren angesprochen. Das Wort Rezeptor leitet sich von dem lateinischen Wort „recipere“ ab, was „aufnehmen“ oder „empfangen“ bedeutet. Und genau so ist es: Rezeptoren sind die Sender und Empfänger, die Botenstoffe (Informationen) austauschen. Man kann sich das Nervensystem wie eine lange Straße vorstellen, durch die ein Postbote fährt und Briefe in die verschiedenen Briefkästen wirft. In diesen Briefen sind die Informationen für das Nervensystem enthalten. Das können gute und schlechte Briefe (Botenstoffe) sein, die dann unseren Alltag bestimmen, denn diese Briefe (Informationen) beeinflussen unser Schmerzempfinden, unser Immunsystem, eine ganze Menge Gefühle wie Wut, Freude, Liebe etc. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Arten von Rezeptoren (Briefträger), die in unserem Nervensystem die Post verteilen, sprich ausschlaggebend für die Zustellung lebenswichtiger Informationen sind. Zwei davon teilen sich dabei einen ganz speziellen Zustellbezirk, innerhalb des Nervensystems, untereinander auf: Das Endocannabinoid-System. Hier arbeiten die Briefträger mit den Namen: Cannabinoid Rezeptor CB1 und Cannabinoid Rezeptor CB2. Merken Sie etwas? Cannabinoid Rezeptor! Interessanter Name, oder?! Die heißen so, weil sie sich durch Cannabidiol beeinflussen lassen. Aber darauf kommen wir gleich noch zu sprechen. Die Cannabinoid Rezeptoren CB1 wiederum sind im Endocannabinoid-System, vereinfacht erklärt,zuständig für die Vernetzung unseres Nervensystems, die Motorik, Appetitsteuerung, Angstminderung, geistige Leistungsfähigkeit, aber auch zum Beispiel für die Regulierung unseres Schmerzempfinden. Das sind aber nur einige wenige Faktoren, die tatsächlich von den CB1 Rezeptoren gesteuert werden. Hauptsächlich findet man diese Rezeptoren im Kleinhirn, an den Nervenzellen und auch im Darm. Durch die Platzierung an den Nervenzellen wird übrigens aktuell untersucht, inwieweit man CB1 Rezeptoren bei der Behandlung unterschiedlicher Nervenschädigungen und neurodegenerativer Krankheiten inklusive der Parkinson- und der Alzheimer Krankheit nutzen kann. Die CB2 Rezeptoren hingegen befinden sich hauptsächlich in den Immunzellen und finden ihre Hauptfunktion in der Steuerung unseres Immunsystems. Somit sind beide Rezeptoren für uns Menschen lebenswichtige Bausteine in unserem komplexen Nervensystem. Und jetzt kommt das richtig Interessante, das schon eben angedeutet wurde Das Endocannabinoid System lässt sich durch chemische und auch pflanzliche Substanzen beeinflussen. Na, das ist doch mal richtig spannend, oder?! Und jetzt raten Sie mal, welche Substanz das Endocannabinoid System beeinflussen kann. Richtig: CBD! Für das CBD ist dieser Teil des Nervensystems sozusagen der Landeplatz. Von hier aus kann der kostbare Wirkstoff des Cannabidiol seine Wirkung im gesamten menschlichen Organismus entfalten. Die Botenstoffe der beiden Rezeptoren CB1 und CB2 werden durch das CBD positiv stimuliert. Das ist gut, denn durch Mangelerscheinungen der Botenstoffe in unserem Nervensystem kann unsere Gesundheit unliebsam belastet werden, was schlimmstenfalls letztendlich sogar zu verschiedenen Krankheiten führen könnte. Damit sind sowohl physische als auch psychische Gesundheitsbelastungen gemeint. Man kann es sich vereinfacht so vorstellen, dass die beiden Rezeptoren im Fall der notwendigen Bekämpfung einer Gesundheitsbelastung, nicht ausreichend Botenstoffe aussenden, die unser Körper als Kampfansage gegen diese drohende Gesundheitsbelastung versteht.Das CBD hilft nun diesen Rezeptoren, die normalerweise hierfür benötigten Signale (Botenstoffe) zu senden.Mehr geschieht dabei eigentlich nicht. Doch die Auswirkungen gleichen beinahe schon einem kleinen Wunder. Dieses Wunder ist allerdings nachvollziehbar, wenn man sich bewusst macht, dass das Endocannabinoidsystem in fast allen Organen und Geweben des Körpers vorhanden ist. Egal ob es um das Herzkreislaufsystem geht, um den Magendarmtrakt, die Leber, das Immunsystem, die Fortpflanzungsorgane, die Knochen, die Muskulatur, die Lunge, die hormonalen Drüsen, die Augen und die Haut. So werden beispielsweise nahezu alle Magen-Darm-Funktionen durch Endocannabinoide reguliert. Die Aktivierung von CB1-Rezeptoren stimuliert die Darmbewegungen, unterdrückt die Sekretion von Säure und Flüssigkeit und verursacht eine Weitung der Blutgefäße, die den Darm versorgen. Die Aktivierung von CB1-Rezeptoren auf Hormonzellen im Darm aktiviert Substanzen, die Hunger signalisieren. Die Aktivierung des CB2-Rezeptors kann bei Belastungen der Darmgesundheit die Darmbeweglichkeit normalisieren.Das Endocannabinoidsystem ist auch ein wichtiges System, wenn es um die Aufrechterhaltung einer normalen Magengesundheit geht. Das Endocannabinoidsystems spielt ebenfalls eine Schlüsselrolle bei der Regulierungbiologischer Prozesse der Haut, dem größten Organ des Menschen. Viele Bereiche der Haut, wie Haarfolikel, in denen die Haare wachsen, Talgdrüsen, Schweißdrüsen und die Hautzellen selbst produzieren Endocannabinoide. In den meisten Arten von Hautzellen wurden auch CB1- und CB2-Rezeptoren nachgewiesen. Studien haben gezeigt, dass Cannabinoide die Vermehrung von überaktiven Keratozyten hemmen, was für die Aufrechterhaltung einer normalen und gesunden Haut von Nutzen sein könnte. Es ist wirklich unglaublich was alles durch das Endocannabinoidsystem im Körper gesteuert wird. Ebenfalls schier unglaublich ist, was Millionen Menschen mit dem Katalysator CBD bereits alles erlebt haben. Aus rechtlichen Gründen dürfen wir dies hier leider nicht erwähnen – und ganz ehrlich: Es würde auch schlichtweg den Rahmen sprengen. Aber das Internet ist voll mit zahlreichen Studien und Erfahrungsberichten von Anwendern, die mit CBD wahrlich Unglaubliches erleben durften. Es lohnt sich mal entsprechende Suchmaschinen zu bemühen. Alleine Google wirft beim Suchbegriff CBD über 108.000.000 Ergebnisse aus. Wir sind sehr stolz Ihnen das potente Cannabis-Öl mit einem natürlichen CBD-Anteil anbieten zu können.Und zwar in seiner reinsten Form. Diese Betonung ist sehr wichtig, denn nicht jeder Anbieter, der CBD auf sein Etikett schreibt, bietet damit wirklich automatisch reines CBD-haltiges Cannabis-Öl an. Nicht selten gibt es versteckte Mischungen oder gestreckte Produkte, um einen günstigeren Preis zu erzielen. Das halten wir für nicht akzeptabel, denn es geht hier um Ihr höchstes Gut – um Ihre Gesundheit. Deshalb bekommen Sie bei uns ausschließlich ein reines und im Hinblick auf den darin enthaltenennatürlichen CBD-Gehalt standardisiertes Cannabisöl.Die unglaubliche Wirkung von CBD wurde bereits in zahlreichen Studien belegt. Das von uns verwendete Cannabisöl ist frei von weiteren Zusatzstoffen! Vegan und vegetarisch Bei niedrigen Temperaturen kann das Öl dickflüssig werden. Dies ist eine normale physikalische Eigenschaft des Öls. Tipp: Sie können die Flasche vor der Anwendung kurz in der Handfläche aufwärmen, damit eine reibungslose Anwendung gewährleistet werden kann. Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogeneund abwechslungsreiche Ernährung sowie einer gesunden Lebensweise verwendet werden.Das hier angebotene CBD ÖL wird ausdrücklich als Nahrungsergänzungsmittel vertrieben! CBD Öl – ein wichtiger Helfer ohne Rauschwirkung Jeder hat mit Sicherheit schon vom Cannabidiol Öl, auch CBD Öl, gehört. Dabei gehen die Meinungen natürlich auseinander und die Vorurteile sind groß. Dies kommt in der Regel durch Unwissenheit und das CBD Öl wird sofort mit einer berauschenden Wirkung in Verbindung gebracht. Dem ist aber gar nicht so, da Cannabidiol Öle in der Regel keinerlei psychoaktive Wirkung haben, sondern lediglich bei vielen Beschwerden und Krankheiten helfen – ohne zu berauschen! Wer sich ein wenige näher mit dem CBD Öl befasst, wird schnell merken, dass das Öl äußerst wichtig sein kann und auch auf die Gesundheit positiv wirkt. Zum einen kann das CBD Öl hervorragend gegen den Krankenhausheim MRSA eingesetzt werden, weil es eine antibakterielle Eigenschaft hat. Zum anderen aber wirkt es angstlösend, entzündungshemmende und antiepileptisch und entkrampfend. Somit ist das CBD Öl bei zahlreichen Gesundheitsproblemen und Krankheiten ein wichtiger Helfer, der legal erhältlich ist. Was genau ist CBD Öl?CBD bzw. Cannabidiol kommt vor allem im Faserhanf vor. THC, also Tetrahydrocannabinol, ist lediglich in den Drogenhanfsorten zu finden. THC verursacht eine psychoaktive Wirkung, nicht aber das CBD. Aus diesem Grund ist CBD Öl vollkommen legal erhältlich.Viele sind immer noch davon überzeugt, dass Hanf mit Marihuana gleichzusetzen ist. Dem ist aber nicht so. Denn es gibt unterschiedliche Sorten, die speziell gezüchtet und angebaut werden. Hanf ist unter anderem auch ein hervorragendes Mittel um Bekleidung herzustellen, da in dem industriellen Hanf so gut wie kein THC zu verzeichnen ist. Gerade in dem industriell angebautem Hanf ist der Anteil an CBD äußerst hoch, weshalb er auch für das rauschfreie Hanföl verwendet wird. Vor allem die Sorte Cannabis Sativa, eine speziell gezüchtete Sorte, weist den höchsten CBD Anteil auf und wird für die Herstellung von CBD Öl verwendet.Geschichte und HerkunftHanf ist die älteste Nutzpflanze der Welt und kann äußerst vielfältig genutzt werden. Mehr als 10.000 Jahre wird Hanf angebaut und bereits vor etwa 3.000 Jahren wurde der Hanf weltweit angebaut, um damit unter anderen auch Textilien herzustellen. In China werden schon seit etwa 5.000 Jahren Kleidungsstücke aus Hanf gefertigt und Papier wurde vor etwa 2.000 Jahre das erste Mal geschöpft. Auch die Künstler wussten, dass Hanfpapier etwas Besonderes ist und sein erstes Ölgemälde malte der berühmte Künstler Rembrandt auf Hanf. Der Hanf hat aber noch eine andere große Bedeutung. Nämlich in der Medizin. Schon Gutenberg wusste, dass Hanf ein hervorragendes Mittel gegen zu hohen Blutdruck ist.Mittlerweile ist Hanf ein sehr beliebtes Produkt und wird unter anderem genutzt, um Segeltücher, Garne und auch Jeans herzustellen. Jeans sind durch Hanf nicht nur reißfest, sondern auch angenehm weich.Bis Hanf allerdings nach Europa kam, war es ein langer Weg. Denn Hanf war ein sehr umkämpftes Handelsgut und vor allem für die Textil- und Papierindustrie von hohem Wert. Doch auch die Kriegsmarine hatte den Vorteil von Hanf erkannt und nutze dies für vielerlei Zwecke. Insbesondere Russland war dabei der größte Hanfproduzent und deckte rund 80 Prozent des westlichen Bedarfs. Nachdem Napoleon allerdings die Kontinentalsperre veranlasste, musste England auf den wertvollen Hanf verzichten und sich Alternativen suchen. Dies führte zu der Entdeckung von Baumwolle und Jute.Hanf wird in der Zwischenzeit fast überall, vor allem im subtropischen Klima angebaut. Die Hanfpflanze selbst kommt ursprünglich aus Zentralasien und war vor etwa 10.000 Jahren auch ein wichtiges Nahrungsmittel bei den Asiaten. Die Samen waren sehr nahrhaft und kamen unter anderem auch in der Medizin zum Einsatz. Gerade bei Rheuma und Malaria waren die Hanfsamen eine wichtige Medizin und wurden den Patienten angeordnet.Doch auch als Nutzpflanze war der Hanf für die Asiaten sehr wichtig, da die robuste Faser ideal war, um Textilien herzustellen. Im 20. Jahrhundert allerdings geriet der Hanf immer mehr in Vergessenheit und wurde durch Kunstfasern ersetzt. Mittlerweile allerdings ist er wieder auf dem Vormarsch und wird beispielsweise in der Industrie für Wachmittel, Lacke oder Lebensmittel verwendet. Weiterhin kommt er im medizinischen Bereich, in Form von Cannabidiol Öl, zum Einsatz. Insbesondere als Therapie bei Krebs, ADHS, Tourette oder auch bei Depressionen wird das Cannabidiol Öl verwendet.Vom Anbau bis zur Ernte von CBD ÖlEtwa 50 Sorten Hanf sind für den Hanfanbau von der Bundesanstalt von Landwirtschaft und Ernährung zugelassen. Dies liegt daran, dass der THC Gehalt 0,2 Prozent nicht überschreiten darf. Auch darf beim Anbau nur zertifiziertes Saatgut verwendet werden und wer Hanf anbauen möchte, muss zuerst eine Genehmigung einholen.Ausgesät wird der Faserhanf von April bis Mai und eine zweite Aussaat erfolgt etwa vier Wochen später. Geerntet wird in der Regel von Juli bis Mitte/Ende September, wenn die Hanfsamen nicht genutzt werden und der Hanf für industrielle Zwecke ist. Werden allerdings die Hanfsamen benötigt, erfolgt die Ernte erst Mitte September bis Mitte Oktober.Eigentlich spielen die Samen des Faserhanfs keine große Rolle, da Hanföl nur ein Nebenprodukt ist. Vorrangig wird der Faserhanf für die Industrie angebaut und nicht für medizinische Zwecke.Werden die Samen allerdings für Heilzwecke verwendet, werden diese von der Hanfpflanze getrennt und in Ölmühlen wird das wertvolle CBD Öl gepresst. Bei der Pressung selbst darf die Temperatur nur zwischen 40 und 60° C liegen, damit alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Zudem wird das CBD Öl noch mit CBD Extrakten, die aus der Destillation gewonnen werden, angereichert, damit ein wertvolles und hochwertiges Heilmittel entsteht.Sollten Sie weitere Fragen haben,so können Sie Uns gerne anschreiben und Wir werden Ihnen so schnell es geht antworten!Bitte beachten Sie,das angebrochene Flaschen leider nicht zurück genommen werden können!Schauen Sie auch in Unsere anderen Angebote,vielleicht werden Sie auch dort noch fündig :-) Condition: Neu, Besonderheiten: Glutenfrei, Zweck: Allgemeine Gesundheit, Maßeinheit: 10 ml, Wirkstoffe: Cannabidiol (CBD), Geschlecht: Unisex, Formulierung: Tropfen, Mindesthaltbarkeitsdatum: 2020, Marke: Markenlos, Angebotspaket: Ja, Herstellungsland und -region: Deutschland, Anzahl der Einheiten: 10

aslmft.com Insights aslmft.com Exklusiv
  •  Popularität - 12.995 blicke, 104.0 views per day, 125 days on eBay. Super hohe von blicke. 656 verkauft, 46 verfügbar.
  •  Preis -
  •  Verkäufer - 3.802+ artikel verkauft. 0.1% negativ bewertungen. Verkäufer mit Top-Bewertung! Schiffe pünktlich mit Tracking, 0 Probleme mit vergangenen Verkäufen.
Ähnliche Artikel Items
SitemapWEBRIP The Devil Lives Here | Ver los siguientes 20 Colaboradores | Österreich Austria 2017 2018 Dispensermarken Heimat 1-4 + 5-8 + 9-12 Komplett **